Thomas Zika


Edition „somnambule flowers“

Inspiriert von den eigenen frühen Malereien in Tapeten-Musterbüchern entwickelte Thomas Zika zwischen 2014 und 2015 die Serie ‚Somnambule Flowers‘. Daraus entstammen die Motive für die fünf Bilder unserer Unikat Edition. Zika hinterfragt die symbolische Bedeutung von Blumen und Pilzen in Kulturgeschichte und der eigenen persönlichen Biographie. Das Nebeneinander von Schönheit und Tod, von Eros und Thanatos sind widerkehrende Themen in seiner Kunst. Die ‚Somnambule Flowers‘ sind sein Garten Eden, seine Vorstellung des absolut Schönen und tragen die Inschrift „gorgeous is’nt enough“.

somnambule flowers, #14 (2018)
Edition: somnambule flowers
Nr.: 2/5

Inkjet Print auf Hahnemühle Photorag
40 x 50 cm

900,00 

Vorderseite
Detailansicht

Weitere Arbeiten aus dieser Edition


somnambule flowers


somnambule flowers, #11 (2018)

somnambule flowers


somnambule flowers, #10 (2018)

somnambule flowers


somnambule flowers, #08 (2018)

somnambule flowers


somnambule flowers, #13 (2018)