Ruud van Empel


Untitled #8 (2005)

In der Publikation Photo Art - Fotografie im 21. Jahrhundert schreibt Roy Exley:  'Der holländische Künstler Ruud van Empel hat die digitale Manipulation fotografischer Bilderauf eine höhere Ebene gebracht' Auch Untitled #8 ist eine digitale Montage, in der unzählige kleinste Elemente zu einem in seiner Gänze erfundenen Motiv zusammen wachsen. In der Serie Untitled befasst sich der Künstler mit der bürgerlichen Bigotterie Europas der 50er Jahre. Dabei sind es die Gesichter der Kinder, die mit ihrer Intensität des Blickes den Betrachter fesseln.

Cibachrome
31,8 cm x 22,9 cm

verkauft

3.200,00 

Vorderseite
Detailansicht