Johannes Gehrke

Operation Edelstein

  • aus der Serie: Operation Edelstein, 2015
  • 24 Faksimile Drucke je 84 x 59 cm in handbemalter Box
  • Editionsnummer: Auflage 24

6.000,00 

Lieferung innerhalb Deutschlands kostenfrei!

inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Sie haben Fragen zu Kauf, Transport oder Rahmung?
Wir sind gerne für Sie da.

+49 211 / 933 660 35

Beschreibung

Gehrkes Operation Edelstein, eine Vision, die im Halse stecken bleibt.

Das Mappenwerk ‚Operation Edelstein‘ entfaltet auf 24 Einzelblättern die vom Künstler Johannes Gehrke erdachte Geschichte einer Pandemie. Beim Versuch, mit den Mitteln der Gentechnik einen Glückskäfer zu züchten, mutiert dieses Wesen zu einem Ungetüm, das sich fortan rasant vermehrt und überall auf der Welt alles Farbenfrohe, Glücksverheißende verschwinden läßt.
Gehrke schrieb seine Geschichte in den 1980er Jahren. Heute, im Frühjahr 2020, zu Zeiten der Corona Pandemie gibt es ausreichen Anlass, ihren Plott über das aktuelle Weltgeschehen und auch das der letzten 35 Jahre zu legen. Die zahlreichen Übereinstimmungen zwischen künstlerischer Vision und der dramatischen Weltentwicklung zaubert einem Gänsehaut ins Genick.
Freudvoll betrachtet man die in feinzeichnerischer Manier des Konrad Klapheck Schülers Gehrke ausgeführten Handzeichnungen, bevor man angesichts der eher erschreckenden Parallelitäten zur eigenen Erlebniswelt nach und nach ein düsteres Gesamtbild zusammensetzt und unausweichlich mit der Frage konfrontiert ist, wohin er noch führen wird, dieser ungebremste Zukunftsglaube.